3 Tipps für ein ganz persönliches Geschenk

Heute ist schon Bescherung und es gibt bestimmt noch die eine oder andere unter uns die noch nicht das richtige Geschenk gefunden hat. In allen Läden findet man dieselben Sachen. Kauft man ein Handy, sorry, das nennt man ja Smartphone jetzt, also kauft man ein Smartphone ist schon bald ein neues raus. Kauft man ein Buch landet’s eh im Regal bei all den anderen. Oft werden Geschenke auch einfach umgetauscht, weil man sich in der ganzen Hektik mal vergreifen kann. Hier sind ein paar Ideen mit denen man über Nacht ein schönes Geschenk herzaubern kann und die bestimmt keiner Umtauschen möchte.

Viel spaß beim selber machen und verschenken!

1. Ein Fotoalbum

album-ccoweb2.0by-jarmoluk-denkerinnenSo ein Geschenk habe ich tatächlich über Nacht hergezaubert. Dazu habe ich sämtliche Bilder von mir und meiner Freundin aus dem ganzen Haus zusammen gesucht. Dann habe ich sie der Chronologie nach geordnet. Gut, sagen wir der ungefähren Chronologie nach.

Aus Karton habe ich ca. DIN A5 große Seiten ausgeschnitten und gelocht. Je nach Anzahl der Fotos habe ich die richtige Menge Saiten mit einem Stoffband zusammen gebunden.

Das erste Foto war eines bei dem wir uns erst kennen lernten mit der Überschrift „Und so fing alles an…“, dies wurde zum Deckblatt und dann habe ich alle anderen Fotos auf die Seiten geklebt und je einen Spruch dazu aufgeschrieben. Auch der gewöhnlichste Satz klingt ganz besonders wenn man ihn mit Liebe sagt bzw. schreibt.

Meine Freundin hat sich übrigens sehr gefreut, also dachte ich mir, teile ich das doch auf dem Blog.

2. Backen

Es muss ja nicht gleich eine mehrstöckige Torte mit Marzipan Figuren sein. Ein beschrifteter Kuchen kommt gut an, ja, aber es reichen auch Plätzchen.

plaetzchen-stern-ccoweb2.0by-romi-denkerinnenKnopfplätzchen zum Beispiel lassen sich schnell und einfach zubereiten. Zudem sehen sie gut aus. Wer die charakteristischen Knopflöcher auslässt kann die runden Plätzchen mit einzelnen Buchstaben beschriften. Dann kann man aus mehreren Plätzchen Wörter bilden. Das ist genauso schön wie ein beschrifteter Kuchen und passt in jeden noch so engen Terminkalender. Wer etwas handliches Geschick hat kann Figuren aus dem Teig formen und sogar versuchen das Gesicht des beschenkten als Plätzchen zu backen. Sternplätzchen sind auch ganz schön, erfordern aber mehr Geschick. Backen macht spaß, ist kreativ und schmeckt! Empfehlen kann ich an dieser Stelle den Beitrag zu Plätzchen von unserer Bloggerin Katre Kant.

[frame_box]

Zutaten

300g Mehl, 200g Butter, 100g Zucker, 40g Kakaopulver, 1 Prise Salz, 2 EL Puderzucker zum Bestauben

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Eine glatte Masse aus Butter und Zucker aufschlagen. Ei, Mehl und Salz dazugeben und grob vermengen.

Eine beliebige Menge, zum Beispiel die Hälfte, vom Teig in eine andere Schüssel trennen und Kakaopulver untermischen. Beide Teigportionen zugedeckt für 30 Minuten im Kühlschrank warten lassen.

Arbeitsfläche bemehlen, den Teig dünn ausrollen und mit verschiedenen Gläsern austechen. Mit Strohhalmen kann man die typischen Knopflöcher auststechen. Knopfkekse 10 Minuten im Ofen Backen.

[/frame_box]

3. Ein ganz besonderes Erlebnis!

manta-oldtimer-ccoweb2.0by-pixel2013-denkerinnenNichts ist schöner als eine schöne Erinnerung. Kreuzfahrten, Eintrittskarten zu Veranstaltungen und Urlaube sind klassisch. Bei dem besonderen Erlebnis darf man kreativ sein und sucht am besten etwas aus, dass der Veranlagung des Beschenkten entspricht: Miete einen roten Ferrari und rase, äh ‚tschuldigung, fahre mit dem Beschenkten zum Horizont!

Oder verschenke ein Bungee Jumping. Schenke ihr/ihm einen Tag wie bei Shopping Queen bei dem sie/er die Sachen zu Hause auf dem Laufsteg trägt. Wobei das letztere vielleicht an Weihnachten vorbei geht… Mit einem weihnachtlichen Motto ist es noch zu retten. Ich denke da seit ihr sogar viel einfallsreicher und vielleicht mögt ihr eure Ideen mit uns in den Kommentaren teilen.

Jetzt bleibt nur noch zu sagen:

 

Frohe Weihnachten und eine besinnliche Zeit!

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.