Advent, Advent, das zweite Lichtlein brennt!

Beitragsbild: Kaja Köhnle | Instagram: @veganfluid


Die zweite Kerze auf dem Adventskranz brennt, es schneit und Weihnachten rückt näher! Aber was wäre Weihnachten nur ohne die leckeren Naschereien und Süßigkeiten, wie Lebkuchen, Spekulatius, Vanillekipferle und co!

Wir haben für euch viele coole Rezepte zum Nachbacken:


Finnisches Weihnachtsgebäck: Joulutortut

Für den Teig:
♥  1 Paket Blätterteig, 300 g, TK
♥  150 g Pflaumenmus o. Konfitüre

Zum Bestreichen:
♥  1 Eigelb

Guss:
♥  175 g Puderzucker
♥  ca. 2 EL heißes Wasser

Zubereitung

Blätterteigplatten nach Vorschrift auftauen lassen. In der Mitte jeder Platte einen Teelöffel Plaumenmus oder Konfitüre geben. Zu Taschen, Dreiecken oder Windmühlen zusammenlegen.

Bei Taschen und Dreiecken die Ränder gut andrücken. Die Teile auf mit kaltem Wasser abgespülte Backbleche legen. Das Gebäck mit Eigelb bestreichen, ca. 10 Minuten ruhen lassen und goldgelb bei Ober- und Unterhitze 220 Grad backen. Nach dem Backen mit Zuckerguss überziehen. Ergibt 6 Stück, je nach Form der Teigplatten


Vegane Plätzchen

Rezept von Signorina_Bocca (etwas umgeändert)

Für den Teig:

♥  100 g Margarine (z.B. Alsan)

♥  120 g Rohrzucker (Rohrrohrzucker)

♥  Pck. Vanillezucker

♥  1 Banane(n), reife

♥  1/2 Pck. Backpulver

♥  300 g Mehl

Die Margarine, den Rohrrohrzucker und den Vanillezucker mit einem Handrührgerät verrühren. Die reife Banane schälen, zerstückeln, hinzugeben und ebenfalls mit verrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und nach und nach unter den Teig geben. Zum Schluss müssen die Hände ran und den Teig, der ein wenig krümelig ist, zu einer Kugel formen. Diesen Teig nun in Frischhaltefolie einpacken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Nun kann der Teig ausgerollt und die Plätzchen nach Belieben ausgestochen werden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 170° Heißluft etwa 10 Minuten backen. Die Plätzchen noch kurz auf dem heißen Backblech liegen lassen, damit sie etwas fester werden und dann zum Abkühlen auf eine Rost legen.

Die Plätzchen können vor oder auch nach dem Backen je nach Lust und Geschmack dekoriert werden.

Rezept auf Chefkoch.de


Für alle Nutella Liebhaber: Superschnelle Nutella-Plätzchen

Rezept von riga 53

Für den Teig:

♥   180 g Nutella

♥   1 Ei(er), (Zimmertemperatur)

♥   150 g Mehl

♥   1 TL Backpulver

♥   etwas Puderzucker, zum Bestäuben

Nutella, Ei, Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Aus dem Teig kleine Kugel in Walnussgröße formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im auf 180°C vorgeheizten Ofen ca. 8-10 Min. backen. Nicht länger backen, sonst werden die Kekse zu hart.

Die abgekühlten Kekse mit Puderzucker bestäuben.

Rezept auf Chefkoch.de


Klassich, aber lecker: Vanillekipferl

Rezept von Katre Kant

(für ein Backblech)

Für den Teig:

♥ 280g Weizenmehl

♥ je 50g gemahlene Mandeln und Haselnusskerne

♥ 70g Zucker

♥ 1 Prise Salz

♥ 210g kalte Butter

Außerdem: 

♥ Mehl zum Bearbeiten

♥ 100g Puderzucker und 100g Zucker zum Wälzen

♥ 1 Vanilleschote

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Nüsse, Zucker und Salz auf eine Arbeitsfläche geben. Die Butter in kleine Stücke schneiden, mit den übrigen Zutaten krümelig reiben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer etwa 5 Zentimeter dicken Rolle formen, in Klarsichtfolie wickeln und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Teigrolle in fingerdicke Scheiben schneiden, mit bemehlten Händen zu sich verjüngenden Kipferln formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. In den vorgeheizten Backofen schieben und in 12 Minuten hell backen.

Inzwischen den Puderzucker mit dem Zucker zum Wälzen mischen. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Zuckermischung vermengen. Die Vanillekipferl aus dem Ofen nehmen und noch heiß mithilfe von 2 Gabeln ganz vorsichtig in dem Vanillezucker wälzen. Vorsicht: Noch warm sind die Vanillekipferl sehr zerbrechlich.

Wenn Sie Vanillezucker auf Vorrat selbst machen wollen, legen Sie eine ausgekratzte Vanilleschote in ein Einmachglas (von 500 Millilitern Inhalt, mit Bügelverschluss) mit Kristallzucker und lassen die Mischung etwa 2 Wochen ziehen.


Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken!

Übrigens: Falls ihr noch andere guten Weihnachts-Keks-Plätzchen-Rezepte kennt, schreibt uns doch einfach unter info@denkerinnen.de!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.