Die Wahrheit steht jeden Morgen auf und geht zur Arbeit. Man sieht sie beim Bäcker, im Aufzug und auch in öffentlichen Verkehrsmitteln. Manchmal führt sie freundlich Small-Talk mit dem Nachbarn. Sie zahlt fleißig Steuern, Versicherungsbeiträge und Rechnungen. Am Wochenende geht sie auch mal Radfahren oder joggen. Oft tippt sie gerade etwas ins Smartphone ein.

Sie ist ein Sonnenschein und gibt gerne Freude weiter, doch kann auch gar gemein sein und harte Worte sagen. Zimperlich das ist sie nicht, aber penibel. Ganz schnell entschwindet sie, wenn etwas gemeines im Anflug ist. Manchmal spricht die Wahrheit eine leise Sprache. Seit Jahrzehnten steht die Wahrheit in vielen Zeitungen, auch in anderen Sprachen, aber sie kam noch nicht bei allen Mainstreammedien an. Überraschend gewöhnlich und für gewöhnlich überraschend nimmt sie täglich ihren Platz im Leben ein.

der-kleine-pinocchio-denkerinnen

Zuweilen lässt sich die Wahrheit viel Zeit, mehr als manch einem lieb ist. Gelegentlich kommt sie relativ schnell aus ihrem Versteck hervor. Vielleicht liegt es auch an den kurzen Beinen von Unwahrheiten, dass die Wahrheit jedes Mal heraus kommt?

Nicht allein die Wahrheit ist schuld. Mit gutem Grund sprach meine Oma oft: "Wer die Wahrheit spricht, den jagt man aus 9 Dörfern. Doch im 10. ist er herzlich willkommen." Mit der Wahrheit kann man nicht hausieren gehen und doch ist die Wahrheit die größte List. Jede List ist gewitzt, aber hat ein Verfallsdatum. Wenn es so weit ist, fällt es bei einem kleinen Windhauch bereits um. Nur mit einer Kunst, die nicht in sich zusammen fällt, überlistet man jene, die auf den Verfall warten, auf einen Verfall der eben nicht kommen wird. Es ist ein schwierig' Ding mit der Wahrheit, doch wer einmal diese Kunst erlernt, mag nimmer zurück zu den vielen Nuancen der Unwahrheiten.

Unwahrheiten haben die lästige Angewohnheiten sich als Wahrheit auszugeben. Sie ahmen gerne den Stil der Wahrheit nach. Manchmal kaufen sie ähnliche Kleidung wie die Wahrheit, manchmal lassen sie sich dieselbe Frisur schneiden oder sie imitieren der Wahrheit Jargon. Doch nur ein Original ist ein Original. Die Suche nach der Wahrheit ist so heikel, weil so viele Unwahrheiten unterwegs sind.

Das Geschäft mit der Wahrheit ist oft grausam. Wer die Gewohnheiten der Wahrheit nicht kennt oder mit zweierlei Maß misst und gespaltener Zunge spricht, und sei es bloß einmal, der läuft Gefahr den Ruf einer falschen Zunge zu bekommen. Ist eine Unwahrheit erst mal in die Welt gesetzt, und das ist eine weitere lästige Angewohnheit dieser, verbreitet sie sich wie ein Lausbefall. Man kann mit tausend Zungen predigen und doch ist es vergeblich. Und die Leute fragen sich und kratzen sich am Kopf und fragen einander: "Wann kommt die Wahrheit? Wie lange denn noch?".

Share

Tags: ,