Heute ist Welt-Down-Syndrom Tag

Heute ist Welt-Down-Syndrom Tag. Down-Syndrom  oder auch Trisomie 21 ist eine Behinderung, die durch eine Genmutation des 21. Gens zustande kommt. In Deutschland leben geschätzt 50.000 Menschen mit dieser Behinderung.

Medizinische Fortschritte ermöglichen heute eine Frühdiagnose während der Schwangerschaft, jedoch ist eine Heilung nicht möglich. Viele Frauen sehen sich gezwungen, bei solch einer Diagnose, sich gegen ihr Kind zu entscheiden. Oftmals gibt es Berichte darüber, dass eine solche Entscheidung ein Leben lang bereut wird. Es ist sicherlich nicht einfach. Jede „Abweichung von der Norm“ wird als Erschwerung des Lebens in unserer modernen Gesellschaft wahrgenommen. Das dies nicht unbedingt der Fall sein muss und dass ein Kind mit Down-Syndrom einer Mutter weitaus mehr als Sorgen verschaffen kann, ruft ein wunderbares Video in Erinnerung. In diesem Video sieht man Kinder aus aller Welt, die das Down-Syndrom haben und quasi eine Future-Mom, eine zukünftige Mutter zu einer Entscheidung zu solch einem Kind ermutigen möchten. Dieses Video berührt auf eine ganz besondere Art. Jedes Kind ist liebenswert und etwas einzigartiges. Eine Mutter sagte einst:“Mein Kind hat das Down-Syndrom. Es ist ein ganz besonderes Kind. Oftmals denke ich, dass ich bestraft bin und es auf jeden Fall nicht schaffe. Dann aber genau in diesem Moment kommt dieser kleine Mensch, voller Liebe, Hingabe und Passion, ohne jegliche Erwartung, und umarmt mich. Dann in diesem Moment fühle ich, dass eigentlich ich selber ein ganz besonderer Mensch bin. Ja ich bin von diesem besonderen Menschen extra auserwählt, ich bin etwas besonderes durch mein besonderes Kind“.

Jedes Kind hat ein Recht auf Leben, vor allem auf ein unbeschwertes und glückliches!

Fotoquelle: http://www.muensterschezeitung.de/storage/pic/mdhl/automatischer-bildimport/mz-mlz-evz-gz/mz/neuenkirchen/2370470_1_110325ne-downsyndrom_18.jpg

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.