Kommunikation ist alles

Unter Kommunikation verstehen wir den Informationsaustausch zwischen zwei oder mehreren Menschen. Der Mensch als soziales Geschöpf braucht den Dialog mit anderen Menschen wie die Luft zum Atmen. Kommunikation dient dem Bedürfnis, den Kontakt mit den Mitmenschen aufrecht zu halten und setzt somit das Gefühl der Zusammengehörigkeit in Bewegung. Unser Kommunikationsverhalten ist die Erscheinung unserer gesamten Persönlichkeit.


Der Kommunikationswissenschaftler Pauk Watzlawick setzt Verhalten mit Kommunikation gleich und kommt zum Schluss, dass „man sich nicht nicht verhalten“ kann. Daraus folgt sein wohl bekannter Satz: “Man kann nicht nicht kommunizieren.“
Kommunikation läuft verbal und nonverbal ab, Handeln, Nichthandeln, Worte oder Schweigen. Die Sprache des Körpers spielt genauso eine entscheidende Rolle, zudem die Art wie sich ein Mensch kleidet, seine Stimmlage und vorhandene Körperverzierungen.
Jeder Mensch führt unbewusst stets eine nonverbale Kommunikation mit seinen Mitmenschen durch, ob er will oder nicht. Das Verhalten einer Person wird von seinem Unterbewusstsein gesteuert und nicht, wie meinst angenommen, rein von der Vernunft oder dem Willen.

Große Unruhe im Wald: Es geht das Gerücht um, der Bär habe eine Todesliste.
Alle fragen sich wer denn nun da drauf steht.
Als erster nimmt der Hirsch allen Mut zusammen, geht zum Bären und fragt ihn:
„Sag mal Bär, steh‘ ich auch auf deiner Liste?“
„Ja“, sagt der Bär „auch dein Name steht auf der Liste.“
Voller Angst dreht sich der Hirsch um und geht – und wirklich, nach 2 Tagen wird der Hirsch tot aufgefunden.
Die Angst unter den Waldbewohnern steigt immer mehr – natürlich auch die Frage, wer noch auf der Liste stehe.
Der Keiler ist der nächste. Seine Geduld ist am Ende. Er sucht den Bären auf, um ihn zu fragen, ob er auch auf der Liste stehen würde.
„Ja“, antwortet der Bär ,“auch du stehst auf der Liste“.
Verängstigt verabschiedet sich der Keiler vom Bären – und auch ihn fand man nach 2 Tagen tot auf.
Nun bricht die Panik unter den Waldbewohnern aus.
Nur der Hase traut sich noch den Bären zu besuchen.
„Bär, steh‘ ich auch auf der Liste?“
„Ja, auch du stehst auf der Liste“
„Kannst du mich da streichen?“
„Ja klar, kein Problem“

Kommunikation ist alles! Manchmal sogar ein Leben wert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.