Lieben. Nicht nur stolz sein.

Manchmal frag‘ ich mich, ob mich jemals jemand geliebt hat. Oder ob das alles nur reines Stolzsein war.

Sagt eurem Kind auch mal, dass ihr es liebt. Ohne Grund. Nicht erst nach einem Erfolg des oder der Kleinen.

Sagt eurem Freund, eurer Freundin ab und zu, dass ihr diesen Menschen liebt. So wie er ist. Nicht mehr. Nicht weniger.

Euren Eltern.

Euren Lehrerinnen und Lehrern.

Den Menschen, die euch wichtig sind. Der Person, die ihr schätzt.

Euch selber.

Ohne auf etwas stolz sein zu müssen.

Ganz gleich, wie die Reaktion darauf auch sein mag.

Weitere Beiträge

Comments

  1. Isabell Donath says:

    Das kann ich nur bestätigern, nämlich wie gut das tut und wie es einen aufbaut! Stolz ist immer irgendwie mit Leistung gepaart, Liebe ist bedingungslos. Eine gute Mischung aus beidem ist das Beste, was einem als Kind oder Partner oder Freund passieren kann!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.